Beiträge

KABEG/Helge Bauer

Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

von Prim.a Dr.in Christa Rados Bei Fragen rund um Medikamente und Therapien denken die Meisten spontan an rein körperliche Erkrankungen oder Verletzungen. Psychische Erkrankungen mit ihrer enormen Verbreitung und ihren gravierenden Auswirkungen werden daher oft auch von der Gesundheitspolitik und den Kostenträger im Gesundheitswesen nicht entsprechend beachtet – obwohl die pharmazeutische Industrie hier immer spezifischere und auch wirtschaftlichere Innovationen entwickelt, sagt Prim.a Dr.in Christa Rados, Leiterin der Psychosozialen Therapiezentren Kärntens.

Podcasts

accelent / Theo Hertenberger

Episode 29: Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

Anerkannte Expert:innen beklagen, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen in Österreich nicht auf internationalem Standard versorgt werden. Vor allem innovative Medikamente sind oftmals nicht verfügbar. Woran liegt das? Und welche Konsequenzen hat das für die Betroffenen, die Angehörigen und…
(c) accelent/Theo Hertenberger

Episode 28: Kürzerer Schutz innovativer Medikamente – ein Bärendienst der EU-Kommission?

Die EU-Kommission plant im Zuge der EU-Pharmagesetzgebung den behördlichen Datenschutz auf Studiendaten deutlich zu verkürzen. Nachahmer könnten damit früher auf Studiendaten zugreifen und die mit hohen Investitionen erforschten Innovationen billiger produzieren. Was auf den ersten Blick positiv…

Episode 27: EU-HTA – welchen Nutzen bringt die Nutzenbewertung?

Ab 2025 sollen die bislang nationalen Nutzenbewertungen von neuen Arzneimitteln europaweit harmonisiert ablaufen. Bis dahin müssen die Prozesse ausgestaltet sein: Doch viele Expert:innen sehen bei den bisherigen Plänen der EU-Kommission „Luft nach oben“. Dabei ist das Thema nicht nur etwas für…

Episode 26: Bitte warten – Zugang zu innovativen Medikamenten in Österreich

Medizinische Innovationen verlängern Leben und verbessern unsere Jahre in Gesundheit. Dennoch ist der Zugang zu neuen Therapien für Patient:innen in Österreich teilweise schlechter als in Deutschland. Das zeigt eine aktuelle Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung. Wieso das so ist,…

News

FOPI.flash Mai 2024

FOPI.flash Mai 2024 – stellt sich das FOPI die "richtigen" Fragen zur Zukunft? Was sagt Tatiana Tousi, Geschäftsführerin GSK, zur Gesundheit in Österreich? Und wie ist das neue EU-Pharmagesetz einzuschätzen?

FOPI.flash April 2024

FOPI.flash April 2024 – FOPI und AGES ziehen Bilanz über innovative Arzneimittel 2023. Die neueste Folge des Podcasts "Am Mikro|skop" widmet sich dem Thema Nutzenbewertung und darüber, welche Vorteile Datennutzug für Patient:innen bringt, spricht Rebecca Fowler.

FOPI.flash März 2024

FOPI.flash März 2024 – mit Fokus den Zugang zu innovativen Medikamenten und Therapien in Österreich, zwei Podcast Empfehlungen sowie FOPI Generalsekretärin Astrit Jankowitsch im Gespräch.

Presse

APA-Fotoservice/Martin Hörmandinger

Bilanz von AGES und forschenden Pharmaunternehmen: Über 400 innovative Arzneimittel mit neuem Wirkstoff in den letzten 10 Jahren

Innovative Therapien oder Arzneimittel zur Prävention wie die erstmals zugelassenen RSV-Impfungen stellen oftmals einen Durchbruch dar und eröffnen Ärzt:innen sowie Patient:innen neue Behandlungsoptionen. Nicht selten sind daran große Hoffnungen geknüpft, die durch intensive Forschung und Entwicklung…

Portfolio Einträge

Zusammenarbeit zwischen Patient:innenorganisationen und pharmazeutischen Unternehmen

Die Zusammenarbeit zwischen Patient:innenorganisationen und pharmazeutischen Unternehmen ist für beide Seiten wichtig und wertvoll. Die primären Ziele derartiger Kooperationen sind der Informationsaustausch über Krankheiten und Erfahrungen mit Medikamenten, Versorgung, Weiterentwicklung und Forschung…