Beiträge

KABEG/Helge Bauer

Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

von Prim.a Dr.in Christa Rados Bei Fragen rund um Medikamente und Therapien denken die Meisten spontan an rein körperliche Erkrankungen oder Verletzungen. Psychische Erkrankungen mit ihrer enormen Verbreitung und ihren gravierenden Auswirkungen werden daher oft auch von der Gesundheitspolitik und den Kostenträger im Gesundheitswesen nicht entsprechend beachtet – obwohl die pharmazeutische Industrie hier immer spezifischere und auch wirtschaftlichere Innovationen entwickelt, sagt Prim.a Dr.in Christa Rados, Leiterin der Psychosozialen Therapiezentren Kärntens.

Musterbeispiel RSV: Mit Prävention menschliches Leid und Gesundheitskosten vermeiden

von Gülsen Sever Yildiz Infektionserkrankungen stellen für das österreichische Gesundheitssystem und Patient:innen eine große Belastung dar. Das zeigt zum Beispiel das sich derzeit in Österreich rasant ausbreitende RS-Virus. Wie sinnvoll Prävention hier sein kann, zeigt Dr. Gülsen Sever Yildiz von der Universitätsklinik für Kinder- und Jugendheilkunde in Graz auf.

Podcasts

accelent/Theo Hertenberger

Episode 30: Brauchen wir klinische Forschung in Österreich?

Klinische Forschung ist unverzichtbar für die Entwicklung innovativer Arzneimittel. Doch ist es wesentlich, wo diese Forschung stattfindet? Zieht Österreich einen Nutzen daraus, wenn klinische Studien an heimischen Zentren angesiedelt sind? Und wenn ja, wer profitiert in welchem Ausmaß davon? Darüber…
accelent / Theo Hertenberger

Episode 29: Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

Anerkannte Expert:innen beklagen, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen in Österreich nicht auf internationalem Standard versorgt werden. Vor allem innovative Medikamente sind oftmals nicht verfügbar. Woran liegt das? Und welche Konsequenzen hat das für die Betroffenen, die Angehörigen und…

Presse

Freepik

Neuer Podcast: Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

23 % der Frauen und 11 % der Männer[i] erkranken mindestens einmal im Leben an einer Depression. Und unbehandelte psychische Störungen stellen laut Weltgesundheitsorganisation WHO 13 % der gesamten globalen Krankheitslast dar. Schon allein diese Fakten zeigen, welchen Impact psychische Erkrankungen…
APA-Fotoservice/Martin Hörmandinger

Bilanz von AGES und forschenden Pharmaunternehmen: Über 400 innovative Arzneimittel mit neuem Wirkstoff in den letzten 10 Jahren

Innovative Therapien oder Arzneimittel zur Prävention wie die erstmals zugelassenen RSV-Impfungen stellen oftmals einen Durchbruch dar und eröffnen Ärzt:innen sowie Patient:innen neue Behandlungsoptionen. Nicht selten sind daran große Hoffnungen geknüpft, die durch intensive Forschung und Entwicklung…

FOPI appelliert an politische Entscheidungsträger:innen: Neues Bewertungsboard darf gute Versorgung von Patient:innen mit innovativen Therapien im Spital nicht gefährden

Der Zugang zu innovativen Therapien ist seit Jahren ein Thema intensiver Diskussionen in Österreich. Erst kürzlich offenbarte eine Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung im niedergelassenen Bereich einen markanten Nachholbedarf gegenüber Deutschland. Neue Therapien sind teilweise…

News

FOPI.flash April 2024

FOPI.flash April 2024 – FOPI und AGES ziehen Bilanz über innovative Arzneimittel 2023. Die neueste Folge des Podcasts "Am Mikro|skop" widmet sich dem Thema Nutzenbewertung und darüber, welche Vorteile Datennutzug für Patient:innen bringt, spricht Rebecca Fowler.

FOPI.flash Februar 2024

FOPI.flash Februar 2024 – mit Fokus auf den Innovationsstandort Österreich, einem Plädoyer für Prävention sowie Adrian Cuadra im Gespräch.

FOPI.flash Oktober 2023

FOPI.flash Oktober 2023 – alljährliche Lieferengpässe bei Arzneimitteln, Jobs in der Pharmindustrie und die Bedeutung von innovativen Therapien.