accelent / Theo Hertenberger

Episode 29: Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

Anerkannte Expert:innen beklagen, dass Menschen mit psychischen Erkrankungen in Österreich nicht auf internationalem Standard versorgt werden. Vor allem innovative Medikamente sind oftmals nicht verfügbar. Woran liegt das? Und welche Konsequenzen hat das für die Betroffenen, die Angehörigen und…
Freepik

Neuer Podcast: Innovative Psychopharmaka – Stiefkinder der Medikamentenversorgung?

23 % der Frauen und 11 % der Männer[i] erkranken mindestens einmal im Leben an einer Depression. Und unbehandelte psychische Störungen stellen laut Weltgesundheitsorganisation WHO 13 % der gesamten globalen Krankheitslast dar. Schon allein diese Fakten zeigen, welchen Impact psychische Erkrankungen…
(c) accelent/Theo Hertenberger

Episode 28: Kürzerer Schutz innovativer Medikamente – ein Bärendienst der EU-Kommission?

Die EU-Kommission plant im Zuge der EU-Pharmagesetzgebung den behördlichen Datenschutz auf Studiendaten deutlich zu verkürzen. Nachahmer könnten damit früher auf Studiendaten zugreifen und die mit hohen Investitionen erforschten Innovationen billiger produzieren. Was auf den ersten Blick positiv…
APA-Fotoservice/Martin Hörmandinger

Bilanz von AGES und forschenden Pharmaunternehmen: Über 400 innovative Arzneimittel mit neuem Wirkstoff in den letzten 10 Jahren

Innovative Therapien oder Arzneimittel zur Prävention wie die erstmals zugelassenen RSV-Impfungen stellen oftmals einen Durchbruch dar und eröffnen Ärzt:innen sowie Patient:innen neue Behandlungsoptionen. Nicht selten sind daran große Hoffnungen geknüpft, die durch intensive Forschung und Entwicklung…

Episode 27: EU-HTA – welchen Nutzen bringt die Nutzenbewertung?

Ab 2025 sollen die bislang nationalen Nutzenbewertungen von neuen Arzneimitteln europaweit harmonisiert ablaufen. Bis dahin müssen die Prozesse ausgestaltet sein: Doch viele Expert:innen sehen bei den bisherigen Plänen der EU-Kommission „Luft nach oben“. Dabei ist das Thema nicht nur etwas für…

FOPI appelliert an politische Entscheidungsträger:innen: Neues Bewertungsboard darf gute Versorgung von Patient:innen mit innovativen Therapien im Spital nicht gefährden

Der Zugang zu innovativen Therapien ist seit Jahren ein Thema intensiver Diskussionen in Österreich. Erst kürzlich offenbarte eine Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung im niedergelassenen Bereich einen markanten Nachholbedarf gegenüber Deutschland. Neue Therapien sind teilweise…

Episode 26: Bitte warten – Zugang zu innovativen Medikamenten in Österreich

Medizinische Innovationen verlängern Leben und verbessern unsere Jahre in Gesundheit. Dennoch ist der Zugang zu neuen Therapien für Patient:innen in Österreich teilweise schlechter als in Deutschland. Das zeigt eine aktuelle Studie des Economica Instituts für Wirtschaftsforschung. Wieso das so ist,…
© Lisi Specht

Astrid Jankowitsch zur Generalsekretarin gewählt

Nach drei Jahren erfolgte gestern im Generalsekretariat des Forums der forschenden Pharmaindustrie in Österreich die Staffelübergabe: Dr. Ines Vancata legte plangemäß die ehrenamtliche Funktion zurück, MMag. Astrid Jankowitsch, wurde einstimmig zur neuen Generalsekretärin des FOPI gewählt. Ines…

Episode 25: Gender Health Gap – wie Frauen das Gesundheitssystem erleben

Die Medizin war bis Ende der 1980er Jahre vorwiegend männlich orientiert, und auch heute zeugen die Erlebnisse von Frauen von einer Ungleichbehandlung. Wie äußert sich diese? Welche Barrieren erleben Frauen im Gesundheitssystem? Und welche Auswirkungen hat der Gender Health Gap auf die Gesundheit…
Foto Bullock

Episode 24: Gendermedizin – was macht den Unterschied?

Erst seit 2010 gibt es einen Lehrstuhl für Gendermedizin an der Medizinischen Universität Wien. Der zweite folgte 2014 in Innsbruck. Dabei ist Gender Diversity längst in allen Bereichen der Gesellschaft ein Thema. In der Medizin sind die geschlechtsabhängigen Unterschiede teilweise augenfällig,…